Allgemeines zum Parkhaus Schlossgarage

Das Parkhaus Schlossgarage wurde in den 1960er Jahren im Zusammenhang mit dem Bau des Konzertsaales Kieler Schlosses errichtet. Zurzeit wir der Konzertsaal umfangreich saniert. In dem Zusammenhang ist auch ein Teil der Stellplätze nicht nutzbar. Während der Umbau- und Sanierungsmaßnahmen stehen auf den beiden Parkdecks 125 Stellplätze zur Verfügung.

  • Das Parkhaus ist von Montag bis Sonntag 24 Stunden geöffnet.
  • Die Durchfahrtshöhe beträgt 1,70 m.
  • Über die Einfahrtsschrankenanlage gelangen Sie auf das obere Parkdeck. Über das untere Parkdeck gelangen sie zur Ausfahrtsschrankenanlage, in deren Nähe sich auch der Kassenautomat befindet. Sie können dort mit Bargeld oder mit EC-/Kreditkarte bezahlen.
  • Sollten die Rolltore des Parkhauses aus Sicherheitsgründen geschlossen sein, so können Sie auch dann in das Parkaus ein- und ausfahren. Die Rolltore öffnen sich automatisch mit dem Öffnen der Schranken.
  • Betreten kann man das Parkhaus nur über die Eingangstür im Bereich der Ein- und Ausfahrt des Parkhauses. Dazu benötigen Sie entweder Ihr gezogenes Kurzparkerticket oder Ihre Dauerparkerberechtigung bzw. Ihre Onlinereservierung für Kreuzfahrgäste/Langzeitparker.
  • Das Parkhaus ist Videoüberwacht. Informationen zur Viderüberwachung finden Sie im Einfahrtsbereich. Es erfolgt keine Bewachung der eingstellten Fahrzeuge.
  • Die Fahrzeugkennzeichen werden erfasst und verschlüsselt gespeichert. Bei Beendigung des Parkvorganges werden die Kennzeichendaten gelöscht.
  • Es gelten die aktuellen Preise und Einstellbedingungen.

Zurzeit sind aufgrund der Umbau- und Sanierungsarbeiten des Konzertsaales keine Behindertenparkplätze vorhanden. Bitte nutzen Sie dazu das Parkhaus ZOB in der Auguste-Victoria-Straße 1, das als barrierefreies Parkhaus vom ACE 2021 ausgezeichnet wurde.
Bewirtschaftet wird das Parkhaus im Auftrag des Eigenbetrieb Parken der Landeshauptstadt Kiel von der PSG Parkhaus-Service Gesellschaft Greifswald mbH.